So verwenden Sie die Regel 72, um Ihr Geld zu verdoppeln

So verwenden Sie die Regel 72, um Ihr Geld zu verdoppeln

Die Regel von 72 ist eine mathematische Regel, mit der Sie leicht abschätzen können, wie lange es dauern wird, Ihr Notgroschen für eine bestimmte Rendite zu verdoppeln.

Die Regel von 72 ist ein gutes Lehrmittel, um die Auswirkungen unterschiedlicher Renditen zu veranschaulichen, aber es ist ein schlechtes Instrument, um den zukünftigen Wert Ihrer Ersparnisse zu prognostizieren. Dies gilt insbesondere, wenn Sie sich dem Ruhestand nähern und vorsichtig sein müssen, wie Ihr Geld investiert wird.

Erfahren Sie mehr darüber, wie diese Regel funktioniert und wie Sie sie am besten verwenden können.

Wie die Regel von 72 funktioniert

Um die Regel anzuwenden, teilen Sie 72 geteilt durch die Anlagerendite (oder den Zinssatz, den Ihr Geld verdient). Die Antwort zeigt Ihnen, wie viele Jahre es dauern wird, bis Sie Ihr Geld verdoppelt haben.

Zum Beispiel:

  • Wenn sich Ihr Geld auf einem Sparkonto befindet und 3% pro Jahr verdient, dauert es 24 Jahre, bis sich Ihr Geld verdoppelt (72/3 = 24).
  • Wenn sich Ihr Geld in einem Aktienfonds befindet, von dem Sie erwarten, dass er durchschnittlich 8% pro Jahr beträgt, benötigen Sie neun Jahre, um Ihr Geld zu verdoppeln (72/8 = 9).

Als Lehrmittel

Die Regel von 72 kann als Lehrmittel nützlich sein, um die Risiken und Ergebnisse zu veranschaulichen, die mit kurzfristigen Investitionen im Vergleich zu langfristigen Investitionen verbunden sind.

Wenn es um Investitionen geht und Ihr Geld verwendet wird, um ein kurzfristiges finanzielles Ziel zu erreichen, spielt es keine Rolle, ob Sie eine Rendite von 3% oder eine Rendite von 8% erzielen. Da Ihr Ziel nicht so weit entfernt ist, spielt die zusätzliche Rendite keine große Rolle, wie schnell Sie Geld sammeln.

Es hilft, dies in echten Dollars zu betrachten. Mit der Regel von 72 haben Sie gesehen, dass eine Investition, die 3% verdient, Ihr Geld in 24 Jahren verdoppelt. einer verdiente in neun Jahren 8%. Ein großer Unterschied, aber wie groß ist der Unterschied nach nur einem Jahr?

Angenommen, Sie haben 10.000 US-Dollar. Nach einem Jahr haben Sie auf einem Sparkonto mit einem Zinssatz von 3% 10.300 USD. In dem Investmentfonds, der 8% verdient, haben Sie 10.800 USD. Kein großer Unterschied.

Dehnen Sie das bis zum neunten Jahr aus. Auf dem Sparkonto haben Sie ungefähr 13.050 USD. Im Aktienindex-Investmentfonds hat sich Ihr Geld gemäß der Regel von 72 auf 20.000 USD verdoppelt.

Dies ist ein viel größerer Unterschied, der nur mit der Zeit wächst. In weiteren neun Jahren haben Sie Einsparungen in Höhe von ca. 17.000 USD, in Ihrem Aktienindexfonds jedoch ca. 40.000 USD.

In kürzeren Zeiträumen hat das Erreichen einer höheren Rendite keine großen Auswirkungen. Über längere Zeiträume ist dies der Fall.

Ist die Regel nützlich, wenn Sie sich dem Ruhestand nähern?

Die Regel von 72 kann irreführend sein, wenn Sie sich dem Ruhestand nähern.

Angenommen, Sie sind 55 mit 500.000 US-Dollar und erwarten, dass Ihre Ersparnisse in den nächsten 10 Jahren etwa 7% verdienen und sich verdoppeln. Sie planen, im Alter von 65 Jahren eine Million Dollar zu haben.

Vielleicht, vielleicht nicht. In den nächsten 10 Jahren könnten die Märkte eine höhere oder niedrigere Rendite erzielen, als Sie im Durchschnitt erwarten.

Da Ihr Zeitfenster kürzer ist, können Sie Marktschwankungen weniger berücksichtigen und korrigieren. Wenn Sie auf etwas zählen, das passieren kann oder nicht, können Sie weniger sparen oder andere wichtige Planungsschritte wie die jährliche Steuerplanung vernachlässigen.

Wichtig: Die Regel von 72 ist eine unterhaltsame mathematische Regel und ein gutes Lehrmittel, aber Sie sollten sich nicht darauf verlassen, um Ihre zukünftigen Einsparungen zu berechnen.

Erstellen Sie stattdessen eine Liste aller Dinge, die Sie steuern können und der Dinge, die Sie nicht können. Können Sie die Rendite kontrollieren, die Sie verdienen? Nein, aber Sie können steuern:

  • Das Niveau des Anlagerisikos, das Sie eingehen
  • Wie viel Sie sparen
  • Wie oft überprüfen Sie Ihren Plan?

Noch weniger nützlich im Ruhestand

Nach Ihrer Pensionierung besteht Ihr Hauptanliegen darin, Einnahmen aus Ihren Investitionen zu erzielen und herauszufinden, wie lange Ihr Geld je nach Höhe Ihrer Einnahmen hält. Die Regel von 72 hilft bei dieser Aufgabe nicht.

Stattdessen müssen Sie sich Strategien ansehen wie:

  • Zeitsegmentierung, bei der Ihre Investitionen mit dem Zeitpunkt abgeglichen werden, zu dem Sie sie verwenden müssen
  • Regeln für die Auszahlungsrate, anhand derer Sie herausfinden können, wie viel Sie im Ruhestand jedes Jahr sicher herausnehmen können

Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihren eigenen Zeitplan für die Altersvorsorge zu erstellen, um zu visualisieren, wie die Teile zusammenpassen werden.

Wenn die Finanzplanung so einfach wäre wie die Regel von 72, brauchen Sie möglicherweise keinen Fachmann, der Ihnen hilft. In Wirklichkeit gibt es viel zu viele Variablen, um sie zu berücksichtigen.

Die Verwendung einer einfachen mathematischen Gleichung ist keine Möglichkeit, Geld zu verwalten.

Wie man ein Millionär wird, indem man spart und investiert

How to Become a Millionaire by Saving and Investing

Denken Sie, dass es für Sie nicht in Frage kommt, Millionär zu sein? Denk nochmal. Selbst diejenigen mit geringen Einnahmen können Millionär werden, wenn sie fleißig sparen, ihre Ausgaben verwalten und lange genug dabei bleiben. Hier sind einige Beispiele, wie Sie ein Millionär mit stetigen Spargewohnheiten werden können.

Hauptfaktoren, die den Millionärsstatus beeinflussen

Die wichtigsten Faktoren, die gegen Ihren Millionärsstatus wirken, sind Schulden und Zeit. Millionär zu werden ist unabhängig von Ihrer Situation möglich, solange Sie diese beiden Faktoren auf Ihrer Seite behalten können. Wenn Sie die Verschuldung der Verbraucher vermeiden und jeden Monat im Alter von 20 oder 30 Jahren mit der Investition beginnen können, können Sie zum Zeitpunkt Ihrer Pensionierung Millionär werden.

Wenn Sie es geschafft haben, Schulden zu vermeiden, aber noch nicht mit dem Sparen begonnen haben, sollte Ihr erster Schritt darin bestehen, Ihre Investitionen über Ihren Arbeitgeber auf ein steuerlich latentes Konto wie ein 401 (k) zu überweisen. Wenn Sie Schulden haben, können Sie einen ausgewogenen Ansatz wählen, um Ihre Schulden zu reduzieren, während Sie weiterhin in Rentenkonten investieren.

Millionär werden: Beispielszenarien

Nach der Berechnung von Vanguard wäre ein Portfolio von 100% Aktien zwischen 1926 und 2018 um durchschnittlich etwas mehr als 10,1% pro Jahr gewachsen. Anhand dieses historischen Durchschnitts können Sie Ihren Zeitplan für die Millionärsberechnung berechnen.

Die durchschnittliche Rendite von 10,1% ist ein langfristiger Durchschnitt, und Ihre Investitionen können zu einem bestimmten Zeitpunkt steigen oder fallen. Nach den Berechnungen von Vanguard führten 26 der 93 untersuchten Jahre zu einem jährlichen Verlust, einschließlich eines Jahres (1931), in dem die Aktien das Jahr mit einem Verlust von 43,1% beendeten.1 Bei den Rentenkonten ist die langfristige Rendite entscheidend. Konzentrieren Sie sich also nicht zu sehr auf die kurzfristige Situation.

Wenn Sie bei 0 USD beginnen, in ein steuerlich latentes Konto investieren und auf lange Sicht eine Rendite von 10% annehmen, müssen Sie wie folgt sparen, um ein Portfolio von 1 Mio. USD zu erstellen.

Wichtig: Bei diesen Schätzungen handelt es sich um grobe Berechnungen, die mit dem Zinseszinsrechner des Office of Investor Education and Advocacy durchgeführt wurden. Es gibt viele Unbekannte beim Investieren, daher sollten Sie niemals davon ausgehen, dass die Rendite garantiert ist. Diese Berechnungen sollen vielmehr Ihre Sparziele leiten.

Wenn Sie 50 USD pro Monat investieren

50 Dollar pro Monat beiseite zu legen scheint kein großes Opfer zu sein, aber es reicht aus, Millionär zu werden, wenn Sie früh genug anfangen zu investieren. Mit dieser Rate würden Sie in knapp 54 Jahren 1 Million US-Dollar schaffen. 54 Jahre sind jedoch eine lange Zeit, insbesondere wenn Sie einen späten Start haben. Daher sollten Sie größere monatliche Beiträge in Betracht ziehen.

Wenn Sie 100 USD pro Monat investieren

Mit einer Investition von 100 US-Dollar pro Monat sparen Sie ungefähr sieben Jahre Zeit. Wenn Sie im Alter von 25 Jahren mit dem Sparen beginnen, werden Sie irgendwann nach Ihrem 71. Geburtstag Millionär.

Wenn Sie 200 USD pro Monat investieren

Wenn Sie 40 Jahre lang monatlich 200 US-Dollar an Investitionen sparen, werden Sie zum Millionär. Im Vergleich zu denjenigen, die nur 50 US-Dollar pro Monat sparen, erreichen Sie fast 15 Jahre zuvor den Status eines Millionärs.

Wenn Sie 400 USD pro Monat investieren

Sie werden in 33 Jahren Millionär, wenn Sie jeden Monat 400 US-Dollar investieren. Das heißt, wenn Sie jetzt 25 Jahre alt sind, werden Sie im Alter von 58 Jahren Millionär, was es Ihnen ermöglichen könnte, früher in den Ruhestand zu gehen, als Sie ursprünglich geplant hatten.

Wenn Sie 750 USD pro Monat investieren

Wenn Sie für etwas mehr als 26 Jahre jeden Monat 750 US-Dollar investieren, werden Sie zum Millionär. Wenn Sie jetzt 25 Jahre alt sind, könnten Sie bis zu Ihrem 52. Lebensjahr 1 Million US-Dollar haben, obwohl Sie weniger als 250.000 US-Dollar aus Ihrer Tasche beisteuern.

Wenn Sie 1.000 USD pro Monat investieren

Es dauert weniger als 24 Jahre, um 1 Million US-Dollar zu schaffen, wenn Sie jeden Monat 1.000 US-Dollar investieren. Wenn Sie heute ein Baby haben, werden Sie kurz nach dem College-Abschluss Ihres Kindes Millionär. 

Wenn Sie 1.500 USD pro Monat investieren

1.500 USD pro Monat wegzulegen ist ein gutes Sparziel. Mit dieser Geschwindigkeit erreichen Sie in weniger als 20 Jahren den Status eines Millionärs. Das sind ungefähr 34 Jahre früher als diejenigen, die nur 50 Dollar pro Monat sparen.

Wenn Sie 2.000 USD pro Monat investieren

Können Sie sich vorstellen, in 18 Jahren Millionär zu werden? Wenn Sie es schaffen, 2.000 US-Dollar pro Monat zu sparen, könnte dies passieren. Wenn Sie heute ein Neugeborenes haben, können Sie 1 Million US-Dollar sparen, bevor das Kind die High School abschließt.

So steigern Sie Ihre Einsparungen

Es ist aufregend darüber nachzudenken, Millionär zu werden, aber Sie könnten sich fragen, ob es überhaupt möglich ist, monatlich 2.000 US-Dollar zu sparen. Es mag leichter gesagt als getan sein, aber Sie können Ihre Ersparnisse steigern, indem Sie daran arbeiten, mehr zu verdienen und weniger auszugeben. Wenn Sie sich keinen Luxus gönnen und die Verschuldung der Verbraucher vermeiden, sollten Sie im Laufe Ihrer Karriere mehr sparen können.

Von der Arbeit gesponserte Altersvorsorgepläne

Viele Unternehmen bieten einen 401 (k) -Rentenplan an, der entsprechende Beiträge bis zu einem bestimmten Prozentsatz des von Ihnen geleisteten Betrags enthält. Wenn Sie beispielsweise 4% Ihres Einkommens beisteuern und Ihr Arbeitgeber eine Übereinstimmung von 4% hat, beträgt Ihre Sparquote effektiv 8%. Für jemanden, der 800 US-Dollar pro Woche verdient, bedeutet dies eine Einsparung von mehr als 250 US-Dollar pro Monat. Nutzen Sie dieses kostenlose Geld, um Ihre Sparquote zu verdoppeln und Ihr Ziel, noch schneller Millionär zu werden, zu erreichen.

Individual Retirement Accounts

Not all employers offer a 401(k) match, and self-employed workers won’t have the option for matching contributions, either. However, they can still work to save in tax-advantaged retirement accounts like a traditional or Roth Individual Retirement Account (IRA) and an individual 401(k) account. There are contribution limits for IRA accounts that depend on your level of income, and ideally, you should aim to maximize your contributions up to that legal limit.

The Bottom Line

The important thing to remember is saving and investing is an important goal for everyone. No matter how much extra money you have at the end of the month, there’s no excuse not to save for your future. If you want to be a millionaire, take responsibility for your financial future by saving money each month, and your goal will become a reality.

Gewohnheiten, die Ihnen helfen, Schulden abzuzahlen

Gewohnheiten, die Ihnen helfen, Schulden abzuzahlen

Die amerikanische Verschuldung hat im 22. Quartal in Folge zugenommen. Laut der New Yorker Federal Reserve näherte sich die Verschuldung der privaten Haushalte im vierten Quartal 2019 14,15 Billionen US-Dollar. Die Gesamtsumme ist nun nominal 1,5 Billionen US-Dollar höher als der vorherige Höchststand von 12,68 Billionen US-Dollar im dritten Quartal 2008.1 Home, Auto, Student Kredite und Kreditkarten stellen die größten Schuldensektoren in den USA dar, wobei die Mehrheit der Amerikaner in irgendeiner Form verschuldet ist.

Wenn Sie sich überfordert fühlen, atmen Sie ein. Schulden ermöglichen es uns, unsere Zeit gegen Bargeld zu nutzen, um unser erstes Haus zu kaufen, ein Geschäft zu finanzieren oder ein Familienauto zu kaufen, und es ist nicht von Natur aus schlecht. Einige Leute können zur Tilgung von Schulden sprinten, aber die meisten nehmen einen längeren Weg.

Im Folgenden finden Sie sieben Gewohnheiten, um Ihre Schulden erfolgreich abzuzahlen, ohne Ihre geistige Gesundheit zu beeinträchtigen.

Budget für Schuldenzahlungen

Der Fehler Nummer eins, den Menschen machen, wenn sie versuchen, ihre Schulden abzubezahlen, besteht nicht darin, monatliche Zahlungen zu budgetieren, wie Sie es für Versorgungsunternehmen, Lebensmittel und andere Notwendigkeiten tun. Schulden sollten wie jede andere Rechnung behandelt werden.

Es ist jeden Monat fällig und Sie haben negative Konsequenzen, wenn Sie es nicht rechtzeitig bezahlen. Wenn Sie Ihre Schulden zusätzlich bezahlen möchten, ist es hilfreich, dieses Geld in Ihrem Budget zu berücksichtigen.

Der einfachste Weg, um zu beginnen, ist die Verwendung eines Nullsummen-Budgetierungsansatzes. Dies zwingt Sie, jedem einzelnen Dollar, den Sie verdienen, einen „Job“ zu geben. Wenn Sie 3.000 USD pro Monat verdienen, müssen Sie herausfinden, wohin jeder Dollar fließt.

Sehen Sie sich Ihr aktuelles Budget an und prüfen Sie, ob Sie am Monatsende normalerweise noch Geld haben. Wenn Sie dies nicht tun, überarbeiten Sie Ihr Budget. Wenn Sie dies tun, finden Sie heraus, wohin diese zusätzlichen Dollars gegangen sind.

Wenn Sie Schuldenzahlungen in Ihr Budget aufnehmen, haben Sie das Geld für jeden Monat beiseite gelegt, und Sie möchten möglicherweise noch einen Schritt weiter gehen, indem Sie sich für automatische Zahlungen anmelden (damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass eine Zahlung verpasst wird).

Stellen Sie sich Schulden als Marathon vor, nicht als Sprint

Die Annäherung an Ihre Schulden mit einer Sprint-Denkweise ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um Schuldenermüdung zu verursachen. Während einige Schulden als „Notfall“ eingestuft werden können, insbesondere wenn sie einen zweistelligen Zinssatz haben, ist es nachhaltiger, einen zuversichtlichen, methodischen Ansatz bei der Rückzahlung eines Kredits zu verfolgen.

Erstens ist es sowohl physisch als auch emotional anstrengend, all Ihre Einnahmen in eine Verschuldung zu stecken. Wenn Sie eine große Summe auszahlen müssen, ist das Tempo eines Sprinters wahrscheinlich zu anstrengend, um es aufrechtzuerhalten.

Zweitens ziehen es einige Leute vor, sich Zeit zu nehmen, um zinsgünstige Schulden abzuzahlen, weil sie glauben, dass sie anderswo eine bessere Rendite erzielen können. Wenn Sie dieses Argument verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie tatsächlich etwas mit Ihrem Geld tun. Es wird keine bessere Rendite auf der Bank geben, weil Ihre Rendite bei der Tilgung von Schulden Ihr Zinssatz ist.

Wenn Sie einen Alles-oder-Nichts-Ansatz verfolgen, können Sie sehr schnell erkennen, dass sich Ihr Leben um Ihre Schulden dreht. Lass es keine Entscheidungen für dich treffen. Sie können trotz Ihrer Schulden die finanziellen Früchte Ihrer Arbeit genießen – solange Sie dies auf finanziell verantwortliche Weise tun. Dies kann bedeuten, dass für jeden Monat ein separater Reisesparfonds oder ein bestimmter Betrag an Spaßgeld zur Verfügung steht (nachdem Ihre Schulden beglichen wurden).

Gefährden Sie nicht Ihre Gesundheit

Ein allgemeiner Ratschlag zur Tilgung von Schulden ist, einfach mehr Geld zu verdienen. Wenn Sie es sich im Moment nicht leisten können, Ihre Schulden extra zu bezahlen, lohnt es sich, zusätzliche Stunden zu arbeiten, eine Nebenbeschäftigung zu entwickeln oder einen saisonalen Job zu suchen.

Während dieser Rat in den meisten Fällen praktisch und hilfreich ist, laufen Sie auch Gefahr, sich von Ihrer Schuld versklaven zu lassen.

Stellen Sie sich vor, Sie konzentrieren sich so sehr darauf, schuldenfrei zu werden, dass Sie jede Stunde außerhalb Ihres regulären Jobs Opfer bringen, um mehr Geld zu verdienen. Sie bauen eine Nebenbeschäftigung auf, arbeiten 80-Stunden-Wochen und können Ihre Schulden aggressiv abbezahlen. Sie nutzen jede Gelegenheit, um Geld zu verdienen, ohne sich Gedanken zu machen. Das heißt, bis Sie sich heruntergekommen fühlen, als hätten Sie keinen Kraftstoff mehr und können sich nicht mehr an das letzte Mal erinnern, als Sie eine Pause hatten.

Ein Workaholic zu werden, ist eine Gewohnheit und Routine, die Sie sich selbst schaffen. Sie können nicht “Nein” zu mehr Geld sagen, und Sie wissen nicht, wie Sie aufhören sollen.

Ihre geistige Gesundheit wird irgendwann darunter leiden, ebenso wie Ihre persönlichen Beziehungen und die Qualität Ihrer Arbeit bei Ihrer täglichen Arbeit und bei der Nebenbeschäftigung. Sie werden es nicht länger als angenehm empfinden, sie zu jonglieren, da sie sich als schmerzhaftes Mittel zu einem schuldenfreien Zweck verfestigen.

Lass dir das nicht passieren. Wenn Sie sich dafür entscheiden, mehr zu arbeiten, weil Sie mehr verdienen möchten, um Ihre Schulden schneller abzuzahlen, gehen Sie mit Grenzen vor. Lassen Sie nicht zu, dass Kunden (potenzielle oder andere) Ihren Zeitplan bestimmen.

Marginalisieren Sie nicht Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden. In den USA können durch medizinische Kosten eigene Zinsen entstehen, und diese grausame Ironie ist das Letzte, was Sie brauchen, wenn Sie versuchen, einen Kredit auf Kosten Ihrer Gesundheit zurückzuzahlen. Gesundheitsprobleme, die Sie jetzt ignorieren, werden unweigerlich später wieder auftreten, so teuer und gefährlich wie nie zuvor.

Es gibt nichts Wertvolleres als Ihre Zeit und Gesundheit; Schulden sind es nicht wert, sich zu Tode zu arbeiten.

Von anderen lernen

Wenn Sie feststellen, dass Ihnen Inspiration fehlt oder Sie eine andere Einstellung zu Schulden benötigen, lesen Sie Geschichten von anderen Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden.

Schulden fühlen sich oft isolierend an. Sie könnten das Gefühl haben, etwas falsch gemacht zu haben, als hätten Sie es verdient, unglücklich zu sein und sich in Selbstmitleid zu wälzen. Das Lesen der Geschichten anderer kann jedoch dazu beitragen, das Problem neu zu definieren.

Sie sind sicherlich nicht allein in einer globalen Wirtschaft, die davon besessen ist, Geld zu leihen. Wenn Sie also eine hilfreiche, unterstützende Gemeinschaft finden, kann dies einen großen Unterschied auf Ihrem Weg zur Schuldenfreiheit bedeuten.

Verbinden Sie sich mit Gleichgesinnten, damit Sie Ideen von ihnen abprallen, sich ihnen anvertrauen und Partner gewinnen können, um verantwortlich zu bleiben. Umgib dich mit Menschen, die genau wissen, was du durchmachst und dich ermutigen können, optimistisch über deine Situation zu sein.

Erinnere dich an dein “Warum”

Niemand genießt es, Schulden zu haben. Für die meisten Menschen und Unternehmen ist dies eine unangenehme und notwendige Tatsache, und es ist selbstverständlich, die Freiheit zu wollen, schuldenfrei zu werden.

Überlegen Sie, warum Sie sich überhaupt dafür entschieden haben, die Schulden aufzunehmen, und schreiben Sie Ihre Überlegungen auf. Kochen Sie dies zu einem Mantra zusammen und wiederholen Sie es, wenn Sie einen harten Tag haben. Akzeptieren Sie, dass Sie an manchen Tagen das Gefühl haben, dass die Schulden unvermeidlich sind und dass Sie niemals unter ihrem Gewicht herauskommen werden.

Kehren Sie in diesen Momenten zu Ihrem Mantra zurück – Ihrem „Warum“ – und Sie werden wahrscheinlich neue Inspiration finden. Wenn Sie eine Rechtfertigung für ein großes Ziel im Leben haben, können Sie die vielen Herausforderungen bewältigen, denen Sie sich dabei stellen müssen.

Bleiben Sie konsequent und vergeben Sie sich, wenn Pläne scheitern

Eines der besten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Schulden erfolgreich abzuzahlen, ist, einen Plan zu erstellen. Wenn Sie keine Strategie zur Tilgung von Schulden haben, werden Sie nicht so viele Fortschritte machen wie wenn Sie eine Roadmap hätten, der Sie folgen könnten.

Sie können eine Schuld mit der Lawinen- oder Schneeballmethode (oder einer Kombination aus beiden) abbezahlen, sich aber einen Puffer geben, wenn die Dinge nicht wie geplant verlaufen.

Möglicherweise haben Sie einen unerwarteten Aufwand, den Sie einen Monat lang bewältigen müssen, wodurch Sie die Mindestzahlung für Ihre Schulden leisten müssen, und das ist in Ordnung. Ein Plan ist wichtig, aber Sie müssen ihn nicht unter allen Umständen befolgen.

Richten Sie einen Notfallfonds ein

Unerwartete Ausgaben sind der Grund, Ihren Notfallfonds sorgfältig zu pflegen.

Wenn Sie zusätzliche Mittel beiseite legen, haben Sie weniger Chancen, mehr Schulden zu machen, als Sie ursprünglich begonnen haben.

Während viele Notfall Aufwendungen können  erwartet werden, die Wahrheit ist , die meisten Leute denken nicht an sich , bis es zu spät ist. Sie brauchen keinen riesigen Notfallfonds, aber die Budgetierung für verschiedene Sparkonten kann Ihnen helfen, schuldenfrei zu werden, mit weniger Unebenheiten auf der Straße, und Ihnen zu helfen, in Zukunft schuldenfrei zu bleiben .

Die Entwicklung dieser einfachen Gewohnheiten führt Sie eher früher als später zur Schuldenfreiheit. Sie müssen sich nicht verrückt machen, indem Sie jeden Cent, den Sie verdienen, in Ihre Schulden stecken, aber Sie brauchen einen Plan, vorzugsweise einen, der für Ihre persönliche Freiheit und Gesundheit arbeitet und nicht dagegen.

Was ist das Nettoeinkommen? Definition und Beispiele

Eingabe von Zahlen für die Einkommensteuererklärung mit Stift und Taschenrechner

Das Nettoeinkommen ist das Geld, das Sie tatsächlich zur Verfügung haben. Dies entspricht Ihrem Gesamteinkommen abzüglich Steuerzahlungen und Vorsteuerbeiträgen.

Erfahren Sie, was im Nettoeinkommen enthalten ist und warum es für Ihr finanzielles Leben wichtig ist.

Was ist das Nettoeinkommen?

Das Einkommen gibt an, wie viel Geld Sie regelmäßig einbringen, normalerweise entweder monatlich oder jährlich. Wenn Sie beispielsweise 1000 USD pro Woche verdienen, haben Sie ein monatliches Einkommen von ca. 4.333 USD und ein Jahreseinkommen von 52.000 USD.

Dies entspricht jedoch nicht Ihrem Nettoeinkommen.

Das Einkommen stellt Geld dar, das in Ihren persönlichen Haushalt fließt, normalerweise als Entschädigung für die von Ihnen geleistete Arbeit. Sobald Sie Ausgaben wie Einkommenssteuern und Vorsteuerbeiträge abziehen, gelangen Sie zu Ihrem persönlichen Nettoeinkommen.

Das Nettoeinkommen ist das Geld, das Sie tatsächlich erhalten und ausgeben können.

Wie das Nettoeinkommen funktioniert

Da das Nettoeinkommen nicht mit dem Geld übereinstimmt, das Sie verdienen, ist es eine kleine Berechnung, den Wert Ihres Nettoeinkommens zu ermitteln.

Um Ihr persönliches Nettoeinkommen zu berechnen, addieren Sie Ihr gesamtes Einkommen aus verschiedenen Quellen. Die Summe ist Ihr Bruttoeinkommen.

Anschließend ziehen Sie Lohnsteuern und andere erforderliche Quellensteuern ab, um Ihr Nettoeinkommen zu ermitteln. Beispiele für einige dieser Abzüge und Einbehaltungen sind:

  • Staatliche und bundesstaatliche Einkommenssteuern
  • Sozialversicherungssteuern
  • Krankenkassenprämien
  • Beiträge zur Altersvorsorge vor Steuern

Wenn Sie zur Deckung der medizinischen Kosten auf einem flexiblen Ausgabenkonto (FSA) registriert sind, wird der von jedem Gehaltsscheck einbehaltene Betrag vor Steuern berechnet.

Wenn Sie Ihr Einkommen in einer Steuererklärung angeben, kann Ihnen die Steuervorbereitungssoftware dabei helfen, festzustellen, wie viel Geld Sie verdient haben, und dabei helfen, Einkommensquellen aufzudecken, die Sie möglicherweise vergessen haben.

Finanzsoftware kann auch Ihr Nettoeinkommen berechnen und führt eine laufende Summe für Sie, auf die über Berichte in der Software zugegriffen werden kann. Sie würden die Einnahmen als geteilte Transaktion im Kontoregister erfassen, sodass Sie den Bruttolohn sowie alle Steuern und Abzüge vor Steuern, die auf Ihrem Gehaltsscheck aufgeführt sind, berücksichtigen können.

Wenn Sie eine direkte Einzahlung haben (dh Sie erhalten keine Schecks in Papierform), fragen Sie die Personalabteilung Ihres Unternehmens oder die Person, die die Gehaltsabrechnung verwaltet, wie Sie mit diesen Angaben eine Aufzeichnung jedes Schecks erhalten können. Sie sollten dieser Person auch Fragen zu den verschiedenen Abzügen auf Ihrem Gehaltsscheck stellen. 

Arten von Einkommen

Die häufigste Einnahmequelle für die meisten Menschen ist ihr wöchentlicher oder monatlicher Gehaltsscheck. Andere Einnahmequellen könnten sein:

  • Waren online verkaufen
  • Ein zweiter Job oder Beratungsleistungen
  • Sozialversicherungsbeiträge
  • Lizenzgebühren
  • Urheberrechte
  • Patente
  • Gas-, Mineral- oder Erdölrechte

Tipp: Bei der Berechnung Ihrer Steuern werden die erhaltenen Unterhaltszahlungen für Kinder nicht als Teil Ihres Bruttoeinkommens betrachtet. Ob Unterhalt als Teil Ihres Einkommens betrachtet wird, hängt davon ab, wann Ihre Scheidungsvereinbarung eingereicht wurde.

Einige Menschen erhalten Geld aus passiven Einkommensquellen. Dies sind Einkommensquellen, bei denen Sie Ihre Arbeit nicht gegen Geld eintauschen müssen, wie z.

  • Vermietung von Zimmern, Häusern oder Wohnungen
  • Kapitalgewinne, Dividenden oder Zinsen auf Anlagen
  • Verzinsliche Konten wie Sparkonten oder einige Girokonten

Muss ich mein Nettoeinkommen kennen?

Unabhängig davon, ob Sie versuchen, ein überschaubares Budget zu erstellen, auf ein Ziel hinzuarbeiten oder Ihre Steuern einzureichen, die Kenntnis Ihres Nettoeinkommens erleichtert Ihnen das finanzielle Leben. Sie können Ihr Einkommen verfolgen und Ihr Netz mit einer Vielzahl persönlicher Finanzsoftware berechnen.

Mit diesen Softwaretypen können Sie Gehaltsschecks, Sozialversicherungszahlungen oder andere Einkommensformen eingeben und dann die Gesamtsumme für Sie berechnen. Viele verfügen außerdem über eine Funktion, mit der Sie Ihren Gehaltsscheck und alle seine Komponenten, einschließlich Steuern und Beiträge, einmalig einrichten können, damit Sie Ihr zukünftiges Nettoeinkommen problemlos nachverfolgen können.

Das Nettoeinkommen dient als einfacher, aber wichtiger Indikator für Ihre persönliche Finanzlage. Wenn Sie genau wissen, wie viel Geld in Ihren persönlichen Haushalt fließt und was es von Ihrem Bruttoeinkommen unterscheidet, können Sie fundierte Entscheidungen darüber treffen, wie Sie Geld ausgeben, sparen und für die Zukunft planen.

Die zentralen Thesen

  • Das Nettoeinkommen ist das Geld, das Sie tatsächlich zur Verfügung haben.
  • Dies entspricht Ihrem Gesamteinkommen abzüglich Steuerzahlungen und Vorsteuerbeiträgen.
  • Übliche Einnahmequellen sind ein wöchentlicher oder monatlicher Gehaltsscheck, Sozialversicherungsbeiträge, Lizenzgebühren und Kapitalerträge.
  • Die Kenntnis Ihres Nettoeinkommens ist wichtig für die Verwaltung Ihrer Finanzen und die Zahlung Ihrer Steuern.

Ist Immobilien eine gute Investition für den Ruhestand?

Ist Immobilien eine gute Investition für den Ruhestand?

Ist Immobilien eine gute Investition in den Ruhestand? Dies ist sicherlich möglich, und viele Menschen haben sich durch den Aufbau eines Immobilienportfolios einen komfortablen Lebensstil gesichert.

Es ist jedoch nichts zu 100% garantiert und einige unglückliche Menschen verlieren ihr Hemd und alles andere dazu. Es erfordert ein gewisses Maß an Wissen, Können, Intuition und Mut, um in Immobilien zu investieren. Wenn Sie diese Eigenschaften haben und es richtig machen, können Immobilien eine großartige Investition sein.

Steigern Sie Ihr Immobilienwissen

Wie in jedem Beruf muss man wissen, was man tut, um gut darin zu sein. Sie können Immobilieninvestitionen in einen Beruf verwandeln, der Ihnen viel Freizeit lässt, aber bereit ist, Jahre und Geduld zu investieren.

Es gibt viele Seminare, in denen angekündigt wird, wie man in Immobilien investiert, und während einige wahrscheinlich anständig sind, kosten andere Sie am Ende Tausende von Dollar für nichts anderes als viele Bürobinder. Wenn Sie es ernst meinen, Immobilien in eine gute Investition zu verwandeln, lesen Sie zunächst Bücher über Immobilieninvestitionen, die von einem seriösen Experten wie John T. Reed verfasst wurden. Ein guter Anfang ist Reeds Einstieg in Immobilieninvestitionen .

Robert Kiyosaki hat viele bekannte Bücher veröffentlicht, darunter Rich Dad, Poor Dad und Unfair Advantage. Einige finden, dass seine Bücher Sie aufregen und aufgeregt sind und es wert sind, gelesen zu werden, bieten aber möglicherweise keine völlig objektive Sicht auf das, was für gute Immobilieninvestitionen erforderlich ist, während John T. Reeds Bücher in der Regel über viel brauchbares Wissen verfügen jeder Laie.

Polieren Sie Ihre Fähigkeiten

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, in Immobilien zu investieren. Einige spekulieren und suchen nach einem Stück Land, das sie umdrehen können, oder nach einem Haus, das sie umbauen und in einem aufstrebenden Markt schnell verkaufen können. Andere suchen konsequent nach einkommensschaffenden Immobilien; entweder gewerbliche Büroflächen, Wohnungen oder Maisonetten oder Wohnhäuser, die sie vermieten können.

Bewerten Sie Ihre Fähigkeiten und das verfügbare Kapital, um zu bestimmen, wie Sie Ihre ersten Investitionen auswählen sollen. Diejenigen, die eng mit den Entwicklungsplänen für ihre Stadt verbunden sind, haben möglicherweise ein Händchen dafür, attraktive Landstücke zu entdecken. Personen mit Kontakten zu Auftragnehmern können Umbauten möglicherweise mit einem Rabatt durchführen.

Viele finanziell unabhängige Personen haben ihre Immobilienportfolios mit einkommensschaffenden Immobilien aufgebaut. Dies erfordert eine langfristige Perspektive und die Fähigkeit, Zahlen zu knacken. Bevor Sie ein Mietobjekt kaufen, müssen Sie einige Dinge beachten, z. B. die potenzielle Leerstandsquote. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihre Immobilie Jahr für Jahr 365 Tage im Jahr vermietet wird. Menschen vergessen manchmal, solche Details in ihre Berechnungen einzubeziehen, und können am Ende ihr erwartetes Einkommen überbewerten. 

Bei Investitionen in Immobilien sind auch Aufzeichnungsanforderungen und steuerliche Aspekte zu berücksichtigen. Der Steuerabzug für Mietimmobilien funktioniert für einige, ist aber kein freies Geld. Die Abschreibung kann dazu beitragen, einige laufende Steuereinnahmen zu schützen, aber die Abschreibung wird später wieder erfasst, sodass es sich auch nicht um ein kostenloses Mittagessen handelt. 

Entwickeln Sie Ihre Intuition

Es gibt zwei Sprüche über Immobilien, die Sie höchstwahrscheinlich gehört haben. Der erste ist “Ort, Ort, Ort”. Das ist wahr. Sie müssen eine Vorstellung davon haben, welche Stadtteile populär werden könnten und von welchen Gegenden Sie sich fernhalten sollten. In einer schleppenden Konjunktur werden Mietimmobilien in soliden Lagen weiterhin stark nachgefragt. Beginnen Sie jedoch nicht mit dem Kauf eines Grundstücks, es sei denn, Sie sind mit der Gegend vertraut.

Vermeiden Sie den Fehler, Intuition mit Begeisterung zu verwechseln. Als die Immobilien in den Jahren 2004 bis 2006 boomten, sprangen viele Leute sofort ein. Interessanterweise begannen viele der sogenannten Immobiliengurus ungefähr zur gleichen Zeit stillschweigend, ihre Bestände zu verkaufen. Ihre Intuition, kombiniert mit Geschicklichkeit, sagte ihnen, sie sollten aussteigen und ein paar Jahre am Rande sitzen.

Manchmal braucht es Mut

Ein weiteres allgemeines Sprichwort lautet: „Immobilien brauchen tiefe Taschen“, was im Allgemeinen zutrifft. Sie müssen Grundsteuern zahlen, Zeiten, in denen ein Mietobjekt frei sein kann, während Sie noch eine Hypothek zu zahlen haben, und die Kosten für Reparaturen und Wartung, die durchgeführt werden müssen.

Hebelwirkung (Kreditaufnahme zum Kauf) kann eine effektive Strategie für den Aufbau eines Immobilienportfolios sein, wenn sie mit Sorgfalt durchgeführt wird. Bei Mietimmobilien wie bei allem anderen kaufen Sie einen Vermögenswert mit dem Geld eines anderen, wenn Sie Hebel einsetzen. Das ist großartig, aber mit Risiken verbunden. Zu viel Hebelkraft kann gefährlich sein.

Im Zeitraum von 2009 bis 2011 sahen viele Menschen, wie ihre Immobilienportfolios litten, weil sie zu viel Hebel eingesetzt hatten, und viele verloren alle ihre Immobilien. Ein typisches Szenario für viele war die Verlangsamung der Konjunktur, bei der einige Mieter auszogen, andere Einkommensquellen zurückgingen und Immobilieninvestoren nicht über den Cashflow verfügten, um die Hypotheken auf ihre leer stehenden Anlageimmobilien während der Wartezeit weiter zu bezahlen Wirtschaft. Sie hatten nicht die tiefen Taschen, die gebraucht wurden.

Der Kauf einer Immobilie zum Umdrehen erfordert auch Mut. Die Immobilie verkauft sich möglicherweise nicht so schnell, wie Sie es sich vorgestellt haben, und Sie müssen über genügend Bargeld verfügen, um die Hypothek zu decken, bis die Immobilie verkauft wird. Sie werden vor der Entscheidung stehen, entweder daran festzuhalten und zu warten oder es zu einem niedrigeren Preis zu verkaufen. Eingeweide müssen mit Wissen, Können und Intuition kombiniert werden, um effektiv zu sein.

Das Fazit

Immobilien können eine gute Investition sein, wenn Sie sich weiterbilden und den richtigen Weg einschlagen. Wenn Sie Immobilien nutzen möchten, um eine stabile Quelle für Ruhestandseinkommen aufzubauen, üben Sie Geduld aus und arbeiten Sie systematisch, während Sie ein Portfolio von einkommensschaffenden Immobilien aufbauen.

Strategien zur Tilgung hochverzinslicher Kreditkartenschulden

Strategien zur Tilgung hochverzinslicher Kreditkartenschulden

Wenn Sie ein großes Guthaben auf einer hochverzinslichen Kreditkarte haben, kann es schwierig sein, das Guthaben abzuzahlen. Das liegt daran, dass die monatlichen Finanzierungskosten Ihre Mindestzahlung verschlingen und der Restbetrag jeden Monat nur geringfügig sinkt.

Je länger Sie brauchen, um Ihr Guthaben abzuzahlen, desto mehr geben Sie für Zinsen aus. Dieser Prozess kann Ihre finanzielle Stabilität erheblich beeinträchtigen und Sie daran hindern, Geld zu sparen oder wichtige Lebensmeilensteine ​​wie den Kauf eines Hauses oder die Pensionierung zu erreichen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Kreditkartenschulden abbezahlen können, einschließlich hochverzinslicher Kreditkarten, mit denen Sie die Kontrolle über Ihre Finanzen übernehmen können.

Warum sind hochverzinsliche Schulden schwer abzuzahlen?

Hohe Zinssätze erschweren die Tilgung Ihrer Schulden, da die Zinsen jeden Monat erheblich steigen. Dies bedeutet, dass wenn Sie nur die Mindestzahlung leisten, der größte Teil davon in Richtung der Zinsen fließt, die Sie schulden.

Nur ein kleiner Teil dient tatsächlich dazu, Ihre Schulden abzubauen. Im nächsten Monat werden weitere Zinsen hinzugefügt, was wiederum den Betrag, den Sie schulden, und die Zeit, die Sie zur Tilgung Ihrer Schulden benötigen, erhöht.

Wie sich die Zinsen für Kreditkartenschulden häufen

Wenn Sie Kreditkartenschulden in Höhe von 1.000 USD mit einem Jahreszins von 15% hätten und nur eine Mindestzahlung von 25 USD pro Monat leisten würden, würden Sie Zinsen in Höhe von fast 400 USD erhalten, und Sie würden aufgrund der Auswirkungen 56 Monate brauchen, um den gesamten Betrag abzuzahlen von Zinseszins.

Wenn Sie weiterhin mehr Schulden akkumulieren, z. B. indem Sie weiterhin die hochverzinsliche Kreditkarte verwenden, die einen Saldo aufweist, dauert die Amortisation noch länger. Möglicherweise zahlen Sie weitaus mehr Zinsen als die Kosten Ihrer Einkäufe.

Glücklicherweise gibt es verschiedene Strategien, mit denen Sie aus hochverzinslichen Schulden herauskommen und die Kontrolle über Ihre Finanzen übernehmen können.

Fragen Sie nach einem niedrigeren Zinssatz

Gläubiger sind manchmal bereit, die Zinssätze zu senken, insbesondere für Karteninhaber, die immer pünktlich bezahlt haben oder nur ein oder zwei Zahlungen verpasst haben. Wenn Sie in der Regel zuverlässig bezahlen, rufen Sie Ihr Kreditkartenunternehmen an und fragen Sie, ob es Ihnen einen günstigeren Tarif als derzeit anbieten kann.

Tipp: Wenn Sie Angebote für andere Kreditkarten mit niedrigeren Tarifen erhalten, können Sie diese Angebote als Verhandlungschip verwenden.

Überweisen Sie den Restbetrag auf eine Kreditkarte mit niedrigem Zinssatz

Ein paar Monate ohne Zinsen können alles sein, was Sie brauchen, um Ihre Schulden zu begleichen und Ihr Guthaben abzuzahlen. Wenn Sie über ein gutes Guthaben verfügen, können Sie sich für einen guten Saldotransferzinssatz qualifizieren.

Auf diese Weise können Sie das Guthaben auf einer Karte auf eine neue Kreditkarte mit einem niedrigeren Zinssatz übertragen, manchmal sogar ohne Zinsen für eine Einführungsphase.

Wichtig: Lesen Sie das Kleingedruckte, um zu verstehen, wie lange Sie niedrige oder keine Zinssätze zur Verfügung haben. Sie möchten Ihr gesamtes Guthaben innerhalb dieser Zeit abbezahlen. Andernfalls werden Sie wieder Zinsen ansammeln.

Beschränken Sie Ihre Suche nicht auf Guthaben bei Überweisungskreditkarten. Prämienkarten haben oft auch gute Saldotransferraten.

Wenn Sie nicht über genügend Guthaben verfügen, um ein gesamtes Guthaben auf eine einzelne Kreditkarte zu übertragen, kann das Verschieben eines Teils davon die Belastung verringern und Ihnen helfen, Ihre Schulden früher zu begleichen. Sie sollten dies jedoch nur tun, wenn Sie sicher sind, dass Sie Ihre Ausgaben begrenzen können und keine Schulden auf zwei statt nur auf einer Karte machen.

Zahlen Sie so viel wie möglich

Bei einer hochverzinslichen Schuld fließt der größte Teil Ihrer monatlichen Zahlung in Zinsen. Wenn Sie Fortschritte bei der Auszahlung des Kapitals erzielen möchten, müssen Sie Ihre Zahlungen erhöhen.

Sie werden erfolgreicher sein, wenn Sie das Minimum für alle Ihre anderen Schulden bezahlen und Ihr gesamtes zusätzliches Geld für eine einzelne hochverzinsliche Schuld einsetzen. Sobald Sie eine Schuld getilgt haben, können Sie an der Schuld mit dem nächsthöheren Zinssatz usw. arbeiten, bis Sie alle Ihre Schulden beglichen haben.

Dies ist als Lawinenmethode zur Rückzahlung von Schulden bekannt.

Kosten senken

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre hochverzinslichen Schulden zu begleichen, müssen Sie wahrscheinlich erhebliche Änderungen an Ihren Ausgaben und Ihrem Budget vornehmen, um Platz für zusätzliche Zahlungen zu schaffen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Ausgaben reduzieren können:

  • Unterhaltung : Trennen Sie Ihr Kabel, reduzieren Sie Streaming-Abonnements und reduzieren Sie das Essen.
  • Gesundheit : Reduzieren Sie Ihren Alkoholkonsum und das Rauchen von Zigaretten, reduzieren Sie Kaffee und Limonaden.
  • Dienstprogramme : Verringern oder erhöhen Sie die Temperatur Ihres Thermostats um zwei Grad, schalten Sie Lichter und Lüfter aus, wenn Sie Räume verlassen, und ziehen Sie nicht verwendete Geräte mit einer Steckdosenleiste aus der Steckdose.
  • Wohnen : Umzug in eine günstigere Wohnung, Werbung für einen Mitbewohner, Einzug bei Freunden oder der Familie.
  • Lebensmittel : Reduzieren Sie Ihren Fleischkonsum, essen Sie billiges Eiweiß wie Linsen oder Bohnen, vermeiden Sie Snacks oder vorgefertigte Mahlzeiten und verwenden Sie Gutscheine im Lebensmittelgeschäft.

Wenn Sie mehr Geld aus Ihrem Budget herausholen, können Sie mehr für Ihre Kreditkartenschulden tun. Wenn Sie beispielsweise zwei Streaming-Dienste einstellen, können Sie zusätzliche 20 US-Dollar für Ihre Kreditkartenschulden aufbringen. Wenn Sie einmal weniger pro Woche auswärts essen, sind das zusätzliche 40 USD pro Monat. Zusammengenommen sind das bereits zusätzliche 60 US-Dollar für Ihre monatliche Kreditkartenzahlung.

Tipp: Wenn sich zu viele Änderungen an Ihrem Budget überwältigend oder nicht nachhaltig anfühlen, versuchen Sie, die Ausgaben in nur einer Kategorie pro Monat zu reduzieren, und wechseln Sie dann nächsten Monat zu einer neuen. Auf diese Weise können Sie Geld sparen, ohne sich benachteiligt zu fühlen, und im Laufe der Zeit neue Ausgabegewohnheiten entwickeln.

Warten Sie ein paar Monate

Wenn Sie absolut kein zusätzliches Geld aus Ihrem Budget herausholen und kein zusätzliches Einkommen erzielen können, müssen Sie Ihr schuldenfreies Ziel möglicherweise um einige Monate verschieben.

Während Sie auf zusätzliche Zahlungen warten:

  • Vermeiden Sie zusätzliche Belastungen Ihrer hochverzinslichen Kreditkarte.
  • Bezahlen Sie das Nötigste nur mit Bargeld.
  • Machen Sie weiterhin Mindestzahlungen mit Ihren Kreditkarten, um zu verhindern, dass Ihre Kreditwürdigkeit sinkt und Ihre Schulden steigen.

Ja, Sie werden immer noch viel Geld für Zinsen ausgeben. Aber wenn Sie es sich jetzt nicht leisten können, Ihre hochverzinslichen Schulden abzuzahlen, können Sie es sich einfach nicht leisten.

Tipp: Wenn Sie Ihr Budget nicht weiter senken können, suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihr Einkommen zu steigern, z. B. einen zweiten Job anzunehmen, unbenutzten Schmuck oder Elektronik zu verkaufen oder Aufgaben in der Nachbarschaft wie Spaziergänge mit dem Hund und Gartenarbeiten zu erledigen.

Warten Sie zwei oder drei Monate und überprüfen Sie dann Ihr Budget und Ihre Ausgaben, um festzustellen, ob sich etwas geändert hat. Sobald Sie in der Lage sind, beginnen Sie, Ihre Schulden in Angriff zu nehmen.

Bewältigen Sie zuerst kleinere Schulden

Hochverzinsliche Schulden zuerst loszuwerden, ist möglicherweise nicht die beste Strategie für Sie, wenn der Kontostand so hoch ist, dass Sie sich überfordert fühlen. In diesem Fall stellen Sie möglicherweise fest, dass durch die Rückzahlung kleinerer Guthaben für andere Kredite oder Kreditkarten Geld für Ihre größeren, hochverzinslichen Schulden freigesetzt wird.

Machen Sie eine Liste Ihrer Schulden, um herauszufinden, welche jetzt bezahlt werden können und welche warten müssen. Führen Sie dann weiterhin die Mindestzahlung für alle Ihre Schulden durch, während Sie Ihr zusätzliches Geld für die Tilgung der kleinsten einsetzen.

Wenn Sie kleinere Schulden loswerden, können Sie das Geld, das Sie in diese investiert haben, nehmen und damit beginnen, das nächste in der Reihe abzuzahlen. Wenn jede Schuld getilgt ist, müssen Sie mehr für die anderen tun.

Dies ist als Rückzahlungsmethode für Schuldenschneebälle bekannt.

Hinweis: Diese Methode dauert häufig länger als die Schuldenlawinenmethode, und Sie zahlen wahrscheinlich mehr Zinsen. Sie werden jedoch feststellen können, dass Schulden schneller verschwinden, und dieses Erfolgsgefühl kann Ihre Motivation erhöhen, Ihre Schulden weiter abzubauen.

Holen Sie sich Kreditberatung

Abhängig von Ihren Schulden, Einnahmen und Ausgaben kann ein Kreditberater Sie möglicherweise in einen Schuldenmanagementplan (DMP) einschreiben.

Bei einem DMP senken Ihre Gläubiger Ihren Zinssatz und Ihre monatliche Zahlung. Sie können die niedrigeren Zinssätze nutzen, indem Sie größere monatliche Zahlungen senden und den Kreditberater bitten, die zusätzliche Zahlung zuerst auf Ihren höchsten Zinssatz anzuwenden.

Der Haken ist, dass Sie Ihre Kreditkarten nicht verwenden können, während Sie im DMP sind, und in Ihrer Kreditauskunft steht, dass Sie mit einem Kreditberater zusammengearbeitet haben. Dies kann sich jedoch lohnen, um endgültig aus der Verschuldung herauszukommen, was auch Ihrer Kreditauskunft schadet.

10 einfache Möglichkeiten, um Ihr Geld besser zu verwalten

10 einfache Möglichkeiten, um Ihr Geld besser zu verwalten

Mit Geld gut umzugehen bedeutet mehr als nur über die Runden zu kommen. Mach dir keine Sorgen, dass du kein Mathematiker bist. Gute mathematische Fähigkeiten sind nicht wirklich notwendig – Sie müssen nur die grundlegende Addition und Subtraktion kennen.

Das Leben ist viel einfacher, wenn Sie über gute finanzielle Fähigkeiten verfügen. Wie Sie Ihr Geld ausgeben, wirkt sich auf Ihre Kreditwürdigkeit und die Höhe der Schulden aus, die Sie am Ende tragen. Wenn Sie mit Geldverwaltungsproblemen wie einem lebenden Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck zu kämpfen haben, obwohl Sie mehr als genug Geld verdienen, finden Sie hier einige Tipps zur Verbesserung Ihrer finanziellen Gewohnheiten.

Wenn Sie vor einer Ausgabenentscheidung stehen, insbesondere vor einer großen Kaufentscheidung, gehen Sie nicht einfach davon aus, dass Sie sich etwas leisten können. Bestätigen Sie, dass Sie es sich tatsächlich leisten können und dass Sie diese Mittel noch nicht für andere Ausgaben gebunden haben.

Das bedeutet, dass Sie anhand Ihres Budgets und des Guthabens in Ihren Giro- und Sparkonten entscheiden müssen, ob Sie sich einen Kauf leisten können. Denken Sie daran, dass nur weil das Geld da ist, Sie den Kauf nicht tätigen können. Sie müssen auch die Rechnungen und Ausgaben berücksichtigen, die Sie vor Ihrem nächsten Zahltag bezahlen müssen.

So verwalten Sie Ihr Geld besser

  1. Haben Sie ein Budget : Viele Leute budgetieren nicht, weil sie nicht durchgehen wollen, was ihrer Meinung nach ein langweiliger Prozess ist, bei dem Ausgaben aufgelistet, Zahlen addiert und sichergestellt werden, dass alles in einer Reihe steht. Wenn Sie schlecht mit Geld umgehen können, haben Sie keinen Platz für Ausreden bei der Budgetierung. Wenn Sie nur ein paar Stunden pro Monat mit einem Budget arbeiten müssen, warum sollten Sie das nicht tun? Anstatt sich auf den Prozess der Erstellung eines Budgets zu konzentrieren, konzentrieren Sie sich auf den Wert, den die Budgetierung für Ihr Leben bringt.
  2. Verwenden des Budgets: Ihr Budget ist nutzlos, wenn Sie es erstellen. Lassen Sie es dann Staub in einem Ordner sammeln, der in Ihrem Bücherregal oder Aktenschrank versteckt ist. Lesen Sie den ganzen Monat über häufig, um Ihre Ausgabenentscheidungen zu treffen. Aktualisieren Sie es, während Sie Rechnungen bezahlen und für andere monatliche Ausgaben ausgeben. Zu jedem Zeitpunkt im Monat sollten Sie eine Vorstellung davon haben, wie viel Geld Sie ausgeben können, wenn Sie die verbleibenden Ausgaben berücksichtigen.
  3. Geben Sie sich ein Limit für nicht budgetierte Ausgaben: Ein kritischer Teil Ihres Budgets ist das Nettoeinkommen oder der Geldbetrag, der übrig bleibt, nachdem Sie Ihre Ausgaben von Ihrem Einkommen abgezogen haben. Wenn Sie noch Geld übrig haben, können Sie es für Spaß und Unterhaltung verwenden, jedoch nur bis zu einem bestimmten Betrag. Mit diesem Geld kann man nicht verrückt werden, besonders wenn es nicht viel ist und den ganzen Monat dauern muss. Stellen Sie vor großen Einkäufen sicher, dass nichts anderes, was Sie geplant haben, beeinträchtigt wird.
  4. Verfolgen Sie Ihre Ausgaben: Kleine Einkäufe hier und da summieren sich schnell und bevor Sie es wissen, haben Sie Ihr Budget überschritten. Verfolgen Sie Ihre Ausgaben, um Orte zu entdecken, an denen Sie möglicherweise unwissentlich zu viel ausgeben. Speichern Sie Ihre Quittungen, schreiben Sie Ihre Einkäufe in ein Ausgabenjournal und kategorisieren Sie sie, damit Sie Bereiche identifizieren können, in denen es Ihnen schwer fällt, Ihre Ausgaben in Schach zu halten.
  5. Verpflichten Sie sich nicht zu neuen wiederkehrenden monatlichen Rechnungen: Nur weil Ihr Einkommen und Ihr Kredit Sie für ein bestimmtes Darlehen qualifizieren, heißt das nicht, dass Sie es aufnehmen sollten. Viele Leute denken naiv, die Bank würde sie nicht für eine Kreditkarte oder einen Kredit genehmigen, den sie sich nicht leisten können. Die Bank kennt nur Ihr Einkommen, wie Sie berichtet haben, und die in Ihrer Kreditauskunft enthaltenen Schuldenverpflichtungen, keine anderen Verpflichtungen, die Sie daran hindern könnten, Ihre Zahlungen pünktlich zu leisten. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, ob eine monatliche Zahlung aufgrund Ihres Einkommens und anderer monatlicher Verpflichtungen erschwinglich ist.
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie die besten Preise zahlen : Sie können das Beste aus Ihrem Geldvergleichseinkauf machen und sicherstellen, dass Sie die niedrigsten Preise für Produkte und Dienstleistungen zahlen. Suchen Sie nach Rabatten, Gutscheinen und günstigeren Alternativen, wann immer Sie können.
  7. Sparen Sie bei großen Einkäufen: Die Möglichkeit, die Befriedigung zu verzögern, trägt wesentlich dazu bei, dass Sie mit Geld besser umgehen können. Wenn Sie große Einkäufe verschieben, anstatt wichtigere Dinge zu opfern oder den Kauf auf eine Kreditkarte zu schreiben, geben Sie sich Zeit, um zu beurteilen, ob der Kauf notwendig ist, und noch mehr Zeit, um die Preise zu vergleichen. Indem Sie sparen, anstatt Guthaben zu verwenden, vermeiden Sie die Zahlung von Zinsen für den Kauf. Und wenn Sie sparen, anstatt Rechnungen oder Verpflichtungen zu überspringen, müssen Sie sich nicht mit den vielen Konsequenzen auseinandersetzen, die sich aus dem Fehlen dieser Rechnungen ergeben.
  8. Beschränken Sie Ihre Kreditkarteneinkäufe: Kreditkarten sind der schlimmste Feind eines schlechten Geldgebers. Wenn Ihnen das Geld ausgeht, wenden Sie sich einfach Ihren Kreditkarten zu, ohne zu überlegen, ob Sie es sich leisten können, den Restbetrag zu bezahlen. Widerstehen Sie dem Drang, Ihre Kreditkarten für Einkäufe zu verwenden, die Sie sich nicht leisten können, insbesondere für Artikel, die Sie nicht wirklich benötigen.
  9. Regelmäßig zum Sparen beitragen: Wenn Sie jeden Monat Geld auf ein Sparkonto einzahlen, können Sie gesunde finanzielle Gewohnheiten entwickeln. Sie können es sogar so einrichten, dass das Geld automatisch von Ihrem Girokonto auf Ihr Sparkonto überwiesen wird. Auf diese Weise müssen Sie nicht daran denken, die Übertragung durchzuführen.
  10. Mit Geld gut umgehen erfordert Übung: Am Anfang sind Sie möglicherweise nicht daran gewöhnt, vorausschauend zu planen und Einkäufe zu verschieben, bis Sie sie sich leisten können. Je mehr Sie diese Gewohnheiten zu einem Teil Ihres täglichen Lebens machen, desto einfacher ist es, Ihr Geld zu verwalten, und desto besser werden Ihre Finanzen sein.

Geld verdienen mit Immobilieninvestitionen

Geld verdienen mit Immobilieninvestitionen

Wenn es darum geht, mit Immobilieninvestitionen Geld zu verdienen, gibt es nur eine Handvoll Möglichkeiten, dies zu tun. Obwohl die Konzepte einfach zu verstehen sind, lassen Sie sich nicht täuschen, dass sie leicht implementiert und ausgeführt werden können. Ein Verständnis der Grundlagen von Immobilien kann Anlegern helfen, ihre Gewinne zu maximieren. Immobilien bieten Anlegern eine weitere Portfolio-Anlageklasse, erhöhen die Diversifikation und können Risiken begrenzen, wenn sie richtig angegangen werden.

Es gibt drei Möglichkeiten, wie Anleger potenziell mit Immobilien Geld verdienen können:

  1. Eine Steigerung des Immobilienwertes
  2. Mieteinnahmen aus der Vermietung der Immobilie an Mieter
  3. Gewinne aus Geschäftstätigkeiten, die von der Immobilie abhängen

Natürlich gibt es immer andere Möglichkeiten, direkt oder indirekt von Immobilieninvestitionen zu profitieren, beispielsweise das Erlernen der Spezialisierung auf esoterischere Bereiche wie Steuerbescheinigungen. Die drei oben aufgeführten Posten machen jedoch einen Großteil des passiven Einkommens – und des endgültigen Vermögens – aus, das in der Immobilienbranche erzielt wurde.

Immobiliensteigerung des Immobilienwertes

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass die Eigenschaftswerte nicht immer zunehmen. Dieser Mangel an Vermögenszuwachs kann in Zeiten wie den späten 1980er und frühen 1990er Jahren und den Jahren 2007-2009, in denen der Immobilienmarkt zusammenbrach, schmerzlich deutlich werden. Tatsächlich übertrafen Immobilienwerte in vielen Fällen selten die Inflation – den Anstieg der Durchschnittspreise in einer Volkswirtschaft.

Wenn Sie beispielsweise eine Immobilie im Wert von 500.000 USD besitzen und die Inflation 3% beträgt, wird Ihre Immobilie möglicherweise für 515.000 USD (500.000 USD x 1,03%) verkauft, aber Sie sind nicht reicher als im letzten Jahr. Das heißt, Sie können immer noch die gleiche Menge Milch, Brot, Käse, Öl, Benzin und andere Waren kaufen (wahr, Käse ist in diesem Jahr möglicherweise gesunken und Benzin gestiegen, aber Ihr Lebensstandard würde ungefähr gleich bleiben). Der Grund ist, dass der Gewinn von 15.000 USD nicht real war. Es war nominal und hatte keine wirklichen Auswirkungen, da der Anstieg auf die Gesamtinflation zurückzuführen war.

Inflation und Immobilieninvestitionen

Wenn Inflation passiert, hat ein Dollar weniger Kaufkraft. Dies geschieht, weil die Regierung Geld schaffen – drucken – muss, wenn sie mehr ausgibt, als sie durch Steuern einnimmt. Alles andere ist im Laufe der Zeit gleich, was dazu führt, dass jeder bestehende Dollar an Wert verliert und weniger wert ist als in der Vergangenheit.

Eine der Möglichkeiten, wie die versiertesten Immobilieninvestoren mit Immobilien Geld verdienen können, besteht darin, eine Situation auszunutzen, die alle paar Jahrzehnte aufzutauchen scheint. Sie tun dies, wenn die Inflation voraussichtlich den aktuellen Zinssatz für langfristige Schulden übersteigen wird. In diesen Zeiten finden Sie möglicherweise Leute, die bereit sind zu spielen, indem Sie Immobilien erwerben, Geld leihen, um den Kauf zu finanzieren, und dann darauf warten, dass die Inflation steigt.

Wenn die Inflation steigt, können diese Anleger die Hypotheken mit Dollar abbezahlen, die weit weniger wert sind. Diese Situation stellt eine Übertragung von Sparern auf Schuldner dar. Sie haben in den 1970er und frühen 1980er Jahren viele Immobilieninvestoren gesehen, die auf diese Weise Geld verdient haben. Die Inflation geriet außer Kontrolle, bis Paul Volcker Jr. – Präsident der Federal Reserve zwischen 1979 und 1987 – einen 2×4 auf den Rücken nahm und ihn durch drastische Zinserhöhungen unter Kontrolle brachte.

Zyklisch angepasste Cap Rate-Käufe

Der Trick besteht darin, zu kaufen, wenn zyklisch angepasste Cap-Raten – die Rendite einer Immobilieninvestition – attraktiv sind. Sie kaufen, wenn Sie der Meinung sind, dass es einen bestimmten Grund gibt, warum ein bestimmtes Grundstück eines Tages mehr wert sein wird, als die derzeitige Obergrenze allein angibt.

Zum Beispiel können Immobilienentwickler ein Projekt oder eine Entwicklung, die wirtschaftliche Situation um dieses Projekt oder den Preis der Immobilie betrachten und zukünftige Mieteinnahmen bestimmen, um die aktuelle Bewertung zu stützen. Der aktuelle Wert könnte ansonsten unter den gegenwärtigen Bedingungen der Entwicklung zu teuer erscheinen. Da sie jedoch die Wirtschaftlichkeit, Marktfaktoren und Verbraucher verstehen, können diese Investoren die zukünftige Rentabilität sehen.

Vielleicht haben Sie gesehen, wie ein schreckliches altes Hotel auf einem großen Stück Land in ein geschäftiges Einkaufszentrum verwandelt wurde, in dem Bürogebäude dem Eigentümer beträchtliche Mieten abgaben. Ohne diese Zahlungsströme, den Barwert, spekulieren Sie bis zu einem gewissen Grad, egal was Sie sich sagen. Sie benötigen entweder eine erhebliche Inflation in der nominalen Währung – wenn Sie Schulden zur Finanzierung des Kaufs verwenden -, um Sie zu retten. Sie können sich auch auf ein Ereignis mit geringer Wahrscheinlichkeit verlassen, um zu Ihren Gunsten zu arbeiten. 

Vermietung als Immobilieninvestition

Geld verdienen mit dem Sammeln von Miete ist so einfach, dass jeder 6-Jährige, der jemals eine Partie Monopoly gespielt hat, auf viszeraler Ebene versteht, wie die Grundlagen funktionieren. Wenn Sie ein Haus, ein Wohnhaus, ein Bürogebäude, ein Hotel oder eine andere Immobilieninvestition besitzen, können Sie Personenmieten in Rechnung stellen, damit diese das Eigentum oder die Einrichtung nutzen können. 

Natürlich sind einfach und leicht nicht dasselbe. Wenn Sie Wohnhäuser oder Miethäuser besitzen, haben Sie möglicherweise mit allem zu tun, von kaputten Toiletten bis hin zu Mietern, die Meth-Labors betreiben. Wenn Sie Einkaufszentren oder Bürogebäude besitzen, müssen Sie sich möglicherweise mit einem Geschäft befassen, das von Ihnen in Konkurs gegangen ist. Wenn Sie Industrielager besitzen, stehen Sie möglicherweise vor Umweltuntersuchungen wegen der Handlungen der Mieter, die Ihr Eigentum genutzt haben. Wenn Sie Speichereinheiten besitzen, kann Diebstahl ein Problem darstellen. Mietimmobilieninvestitionen sind nicht die Art, in der Sie anrufen können, und erwarten, dass alles gut läuft.

Verwenden der Cap Rate zum Vergleichen von Investitionen

Die gute Nachricht ist, dass es Tools gibt, die Vergleiche zwischen potenziellen Immobilieninvestitionen erleichtern. Eine davon, die für Sie von unschätzbarem Wert sein wird, wenn Sie versuchen, mit Immobilien Geld zu verdienen, ist eine spezielle finanzielle Kennzahl, die als Kapitalisierungsrate (Cap Rate) bezeichnet wird. Die Cap-Raten geben die Rendite einer gewerblichen Immobilieninvestition an. Sie basiert auf dem Nettoeinkommen, das die Immobilie erwirtschaften wird.

Wenn eine Immobilie 100.000 USD pro Jahr verdient und für 1.000.000 USD verkauft wird, würden Sie den Gewinn (100.000 USD) durch den Preis (1.000.000 USD) dividieren und 0,1 oder 10% erhalten. Das bedeutet, dass die Cap-Rate der Immobilie 10% beträgt oder dass Sie voraussichtlich 10% Ihrer Investition verdienen würden, wenn Sie die Immobilie vollständig in bar und ohne Schulden bezahlen würden.

So wie eine Aktie letztendlich nur den Barwert ihrer diskontierten Cashflows wert ist, ist eine Immobilie letztendlich eine Kombination aus Folgendem wert:

  • Das Dienstprogramm, das die Eigenschaft für ihren Eigentümer generiert
  • Die daraus resultierenden Netto-Cashflows – bezogen auf den gezahlten Preis

Mieteinnahmen als Sicherheitsspanne

Mieteinnahmen können eine Sicherheitsmarge sein, die Sie während wirtschaftlicher Abschwünge oder Zusammenbrüche schützt. Bestimmte Arten von Immobilieninvestitionen sind möglicherweise besser für diesen Zweck geeignet. Mietverträge und Mieten können ein relativ sicheres Einkommen sein.

Um auf unsere frühere Diskussion zurückzukommen – über die Herausforderungen, mit Immobilien Geld zu verdienen -, können Bürogebäude ein Beispiel liefern. In der Regel handelt es sich bei diesen Immobilien um langfristige, mehrjährige Mietverträge. Kaufen Sie eine zum richtigen Preis, zur richtigen Zeit und mit der richtigen Laufzeit für Mieter und Mietverträge, und Sie könnten durch einen Immobilienkollaps segeln. Sie würden überdurchschnittliche Mietschecks sammeln, die die von Ihnen geleasten Unternehmen aufgrund des von ihnen unterzeichneten Mietvertrags auch dann noch vorlegen müssen, wenn an anderer Stelle niedrigere Preise verfügbar sind. Wenn Sie es jedoch falsch verstehen, könnten Sie lange nach der Erholung des Marktes unterdurchschnittliche Renditen erzielen.

Geld aus dem Immobiliengeschäft

Die letzte Möglichkeit, mit Immobilieninvestitionen Geld zu verdienen, umfasst spezielle Dienstleistungen und Geschäftsaktivitäten. Wenn Sie ein Hotel besitzen, können Sie Ihren Gästen On-Demand-Filme verkaufen. Wenn Sie ein Bürogebäude besitzen, können Sie mit Verkaufsautomaten und Parkhäusern Geld verdienen. Wenn Sie eine Autowaschanlage besitzen, können Sie mit zeitgesteuerten Staubsaugern Geld verdienen. 

Diese Investitionen erfordern fast immer Fachkenntnisse. Beispielsweise verbringen einige Menschen ihre gesamte Karriere damit, sich auf das Entwerfen, Bauen, Besitzen und Betreiben von Autowaschanlagen zu spezialisieren. Für diejenigen, die an die Spitze ihres Fachs aufsteigen und die Feinheiten eines bestimmten Marktes verstehen, kann die Möglichkeit, Geld zu verdienen, endlos sein.

Andere Ideen für Immobilieninvestitionen

Es gibt jedoch noch andere Investitionsmöglichkeiten in Immobilien. Sie können in Real Estate Investment Trusts (REITs) investieren .11 Öffentlich gehandelte REITs geben Aktien aus und werden an einer Börse gehandelt, während privat gehaltene REITs oder nicht gehandelte REITs an keiner Börse verfügbar sind. Alle Arten von REITs werden sich auf bestimmte Sektoren des Immobilienmarktes konzentrieren, z. B. Pflegeheime oder Einkaufszentren. Es gibt auch mehrere Exchange Traded Funds (ETFs) und Investmentfonds, die sich an den Immobilieninvestor richten, indem sie in REITs und andere Anlagen im Immobiliensektor investieren.

Erschweren Ihre Hauszahlungen die Deckung Ihrer anderen Rechnungen?

Erschweren Ihre Hauszahlungen die Deckung Ihrer anderen Rechnungen?

Sie haben gerade ein neues Zuhause gekauft. Sie lassen sich nieder, dekorieren und genießen die Vorteile des Wohneigentums. Dann ändert sich Ihr Einkommen unerwartet. Plötzlich haben Sie kein zusätzliches Geld mehr, um für Notfälle zu bezahlen, oder sogar genug Geld, um Ihre Ausgaben zu decken und für die Zukunft zu sparen, weil Ihre Hypothekenzahlung zu hoch ist. Plötzlich bist du hausarm. 

Aber was bedeutet es, arm zu sein? Experten sagen, dass Ihre Hauszahlung ungefähr 25% Ihrer Bezahlung zum Mitnehmen betragen sollte, während andere sagen, dass Sie bis zu 30% erreichen können, wenn Sie keine anderen ausstehenden Schulden haben und nicht vorhaben, Schulden zu machen. 

Wenn sich Ihre Umstände unerwartet ändern und Ihre Zahlung einen viel größeren Prozentsatz Ihrer Bezahlung zum Mitnehmen ausmacht, z. B. 50 oder 60%, kann es sein, dass Ihr Haus arm ist. Möglicherweise haben Sie sogar Schwierigkeiten, Ihre Zahlungen zu leisten.

Es könnte aus vielen Gründen passieren. Zum Beispiel können Sie und Ihr Ehepartner entscheiden, dass einer von Ihnen seinen Job kündigt, um ein Elternteil zu Hause zu werden. Oder vielleicht verlieren Sie Ihren Job oder müssen sich mit einer unerwarteten Krankheit auseinandersetzen.

In jedem Fall macht es keinen Spaß, arm zu sein. Folgendes können Sie tun, wenn Sie sich Hypothekenfragen stellen und plötzlich ein armes Haus finden. 

Bestimmen Sie die Ursache

Zuerst sollten Sie untersuchen, warum Sie hausarm wurden. Sie haben vielleicht ein hohes Gehalt verdient, als Sie Ihr Haus gekauft haben, aber das hat sich seitdem geändert. Oder Sie sind von einer Familie mit zwei Einkommen zu einer Familie mit einem Einkommen gewechselt. Oder vielleicht war Ihre Hauszahlung von Anfang an zu hoch, und Sie haben nicht genau überlegt, wie hoch Ihre anderen monatlichen Ausgaben sein würden, sodass Sie finanziell zu dünn geworden sind. 

Wenn Sie einen Wechsel in Ihrem finanziellen Bild haben oder wenn Sie Ausgaben wie Kindertagesstättenkosten, Arztrechnungen oder andere monatliche Ausgaben hinzufügen, können Sie sogar anfangen, Ihre Hauszahlung zu ärgern und wünschen, dass Sie nicht einmal ein Haus besitzen. 

Ist diese Situation vorübergehend?

Sehen Sie sich die Situation an und stellen Sie fest, ob sie vorübergehend oder dauerhaft ist. Wenn Sie wissen, dass diese Situation nur zwei oder drei Jahre dauern wird, können Sie sich möglicherweise durchsetzen, müssen sich jedoch dazu verpflichten, nicht unnötig Geld auszugeben. Diese Ausgabenbeschränkung bedeutet keinen Urlaub oder anderen Luxus.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Situation länger als drei Jahre dauern wird, sollten Sie Optionen in Betracht ziehen. Eine zu hohe Hypothekenzahlung kann Sie daran hindern, andere finanzielle Ziele zu erreichen, z. B. das Sparen für den Ruhestand oder den Aufbau eines Anlageportfolios. 

Machen Sie kurzfristige Opfer

Wenn Sie Ihr Zuhause lieben, können Sie entscheiden, dass Sie bereit sind, Opfer zu bringen, um darin zu bleiben und nicht zu verkaufen. Diese Opfer können bedeuten, dass Sie einen zusätzlichen Job annehmen, eine freiberufliche Tätigkeit aufnehmen, einen Job oder eine Karriere wechseln oder sogar ein zusätzliches Zimmer über einen Mietservice wie Airbnb vermieten. 

Diese kurzfristigen Opfer können es Ihnen ermöglichen, Ihre anderen Schulden zu begleichen und Ihren Notfallfonds aufzubauen, damit Ihre Hauszahlung überschaubarer ist. 

Betrachten Sie den Verkauf

Es kann schwierig sein, ein Haus zu verkaufen, an dem Sie hart gearbeitet haben, um es zu verkleinern oder in eine günstigere Nachbarschaft zu ziehen. Dies kann es jedoch einfacher machen, die Dinge zu tun, die für Sie am wichtigsten sind. Es kann Ihnen auch helfen, eine bessere finanzielle Zukunft aufzubauen.  

Wenn Sie feststellen, dass Sie das Haus verkaufen und in etwas günstigeres umziehen oder sogar vorübergehend vermieten müssen, sollten Sie sich an einen guten Makler wenden und Ihr Haus so schnell wie möglich auf den Markt bringen. Sie möchten nicht warten, bis Sie verzweifelt verkaufen möchten, da Sie je nach Markt möglicherweise einige Monate oder sogar ein Jahr lang nicht verkaufen können. Sie können möglicherweise nicht so viel Geld aus dem Verkauf des Hauses erhalten, wenn Sie unbedingt schnell verkaufen möchten. 

Abschottung vermeiden

Wenn Sie mit Hausarmut zu tun haben, möchten Sie nicht zu spät kommen oder schlimmer noch, wenn Sie vor einer Zwangsvollstreckung stehen. Ergreifen Sie also Maßnahmen, bevor dies geschieht. 

Wenn Sie mit der Hypothek unter Wasser sind, kann es außerdem noch schwieriger sein, diese Entscheidung zu treffen. Wenn Sie Ihr Haus nicht für das verkaufen können, was Sie für die Hypothek schulden, sollten Sie mit Ihrer Bank über einen Leerverkauf sprechen. Ein Leerverkauf bedeutet, dass die Bank sich bereit erklärt, einen Betrag für das Haus zu akzeptieren, der geringer ist als der, den Sie für eine Hypothek schulden. Beachten Sie jedoch, dass ein Leerverkauf nicht für jedes Haus selbstverständlich ist. Prüfen Sie daher, ob Sie sich qualifizieren, bevor Sie diese Option in Anspruch nehmen. 

Ziehen Sie einen Umzug in einen günstigeren Bereich in Betracht

In vielen Regionen des Landes können die Immobilienpreise astronomisch sein und es kann sehr schwierig sein, sich ein Haus zu leisten. Andere Orte können sehr erschwingliche Häuser haben. 

Möglicherweise ist es besser, einen etwas schlecht bezahlten Job in einem anderen Bereich anzunehmen, um sich die Dinge leisten zu können, die Sie am meisten wollen. Überlegen Sie, welchen Lebensstil Sie leben möchten, ob Sie ein Eigenheim besitzen, häufig reisen oder über ein großes Budget für diskretionäre Ausgaben verfügen, und passen Sie dann Ihre Auswahl an, um dies zu ermöglichen. 

Zum Beispiel kann ein teures Haus das Reisen erschweren, während ein kleineres es einfacher macht. Wenn Sie mehr Zeit mit Ihrer Familie verbringen und weniger Zeit mit der Arbeit verbringen möchten, kann die Entscheidung, in einer günstigeren Gegend zu leben, das Erreichen dieser Ziele erleichtern. 

Verhindern Sie, dass es erneut passiert

Bevor Sie ein anderes Haus kaufen, sollten Sie ein Budget festlegen, bevor Sie ein Haus suchen, und dem Drang widerstehen, darüber hinauszugehen, egal wie sehr Sie ein Haus lieben mögen.

Andere Tipps

  • Halten Sie Ihre Zahlungen bei 25% Ihres Take-Home-Gehalts und legen Sie Ihr maximales Budget auf das 2,5-fache Ihres aktuellen Gehalts fest. 
  • Verlassen Sie sich nicht darauf, was die Bank bereit ist, Ihnen zu leihen.
  • Planen Sie auch keine Gehaltserhöhungen. Kaufen Sie das Haus, das Sie sich jetzt leisten können, oder finden Sie sich auf der Straße arm. 
  • Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie die richtige Hypothek mit einem festen Zinssatz auswählen, um zu verhindern, dass sich Ihre Zahlung erhöht. 

Was ist Versicherungsversicherung? Definition und Beispiele

Was ist Versicherungsversicherung?  Definition und Beispiele

Beim Underwriting von Versicherungen wird das Risiko eines Unternehmens bewertet, ein Haus, ein Auto, einen Fahrer oder die Gesundheit oder das Leben einer Person zu versichern. Es bestimmt, ob es für eine Versicherungsgesellschaft rentabel wäre, eine Chance zu nutzen, um einer Person oder einem Unternehmen Versicherungsschutz zu bieten.

Nach Feststellung des Risikos legt der Versicherer einen Preis fest und legt die Versicherungsprämie fest, die im Austausch für die Übernahme berechnet wird.

Was ist Versicherungsversicherung?

Eine Versicherungsgesellschaft muss eine Möglichkeit haben, zu entscheiden, wie viel Glücksspiel sie durch die Bereitstellung von Deckung nimmt und wie wahrscheinlich es ist, dass etwas schief geht, was dazu führt, dass das Unternehmen einen Anspruch auszahlen muss. Beispielsweise ist eine Auszahlung praktisch sichergestellt, wenn ein Unternehmen aufgefordert wird, das Leben eines Patienten mit Krebs im Endstadium zu versichern.

Hinweis: Ein Unternehmen übernimmt nicht das Risiko, eine Police auszustellen, wenn die Wahrscheinlichkeit einer kostspieligen Auszahlung zu hoch ist.

Um zu dem Schluss zu kommen, welche Risiken akzeptabel sind, muss das Underwriting abgeschlossen werden. Dies ist ein hochentwickelter Prozess, der Daten, Statistiken und Richtlinien umfasst, die von Versicherungsmathematikern bereitgestellt werden. Diese Informationen ermöglichen es den Versicherern, die Wahrscheinlichkeit der meisten Risiken vorherzusagen und die Prämien entsprechend zu berechnen.  

So funktioniert Insurance Underwriting

Underwriter sind ausgebildete Versicherungsfachleute, die Risiken verstehen und wissen, wie sie verhindert werden können. Sie verfügen über spezielle Kenntnisse in der Risikobewertung und verwenden diese Kenntnisse, um zu bestimmen, ob und zu welchem ​​Preis sie etwas oder jemanden versichern.

Der Underwriter überprüft alle Informationen, die Ihr Agent bereitstellt, und entscheidet, ob das Unternehmen bereit ist, auf Sie zu spielen. Die Stelle umfasst:

  • Überprüfung spezifischer Informationen, um das tatsächliche Risiko zu ermitteln
  • Feststellen, welche Art von Versicherungsschutz oder welche Gefahren die Versicherungsgesellschaft zu versichern bereit ist und unter welchen Bedingungen
  • Möglicherweise Einschränkung oder Änderung der Deckung durch Billigung
  • Suchen Sie nach proaktiven Lösungen, die das Risiko zukünftiger Versicherungsansprüche verringern oder beseitigen können
  • Möglicherweise verhandeln Sie mit Ihrem Agenten oder Makler, um Möglichkeiten zu finden, Sie zu versichern, wenn das Problem nicht so eindeutig ist oder Versicherungsprobleme vorliegen

Hinweis: Ein Großteil des Underwritings ist automatisiert. Informationen können in Computerprogrammen eingegeben werden, wenn die Situation keinen besonderen Umstand aufweist und eine rote Fahne schwenkt. Die Programme ähneln den Angebotssystemen, die Sie möglicherweise sehen, wenn Sie ein Online-Versicherungsangebot erhalten.

Ein Versicherer wird höchstwahrscheinlich in Fälle verwickelt, in denen ein Eingreifen oder eine zusätzliche Beurteilung erforderlich ist, z. B. wenn eine versicherte Person mehrere Ansprüche geltend gemacht hat, wenn neue Policen ausgestellt wurden oder wenn Zahlungsprobleme mit dem Versicherten bestehen.

Versicherer überprüfen in der Regel Policen und Risikoinformationen, wenn eine Situation außerhalb der Norm zu liegen scheint. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass ein Versicherer Ihren Fall nie wieder prüfen wird, nur weil Sie bereits einen Vertrag für eine Police abgeschlossen haben. Ein Versicherer kann immer dann einbezogen werden, wenn sich die Versicherungsbedingungen oder das Risiko wesentlich ändern. 

Hinweis: Der Versicherer überprüft die Situation, um festzustellen, ob das Unternehmen bereit ist, die Police zu seinen aktuellen Bedingungen fortzusetzen, oder ob es neue Bedingungen vorlegt, wenn sich die Versicherungsbedingungen ändern. Neue Versicherungsbedingungen können eine reduzierte oder eingeschränkte Deckung oder erhöhte Selbstbehalte beinhalten. 

Die staatlichen Gesetze verbieten das Zeichnen von Entscheidungen, die auf Fragen wie Rasse, Einkommen, Bildung, Familienstand oder ethnischer Zugehörigkeit beruhen. Einige Staaten verbieten einem Versicherer auch, eine Auto-Police abzulehnen, die ausschließlich auf Kredit-Score oder Berichten basiert.

Underwriter gegen Agenten / Makler

Ein Agent oder Makler verkauft Versicherungspolicen. Ein Versicherer bestimmt, ob die Versicherungsgesellschaft den Verkauf dieser Deckung vornehmen soll und wird. Ihr Agent oder Broker muss solide Fakten und Informationen vorlegen, die den Underwriter davon überzeugen, dass das von Ihnen dargestellte Risiko gut ist.

Versicherungsagenten haben in der Regel keine Entscheidungsbefugnis, die über die im Zeichnungshandbuch angegebenen Grundregeln hinausgeht. Ein Versicherungsvertreter kann es jedoch ablehnen, Sie aufgrund seines Wissens über die üblichen Zeichnungsentscheidungen des Versicherungsunternehmens zu versichern. Sie können ohne Zustimmung des Versicherers keine besonderen Vorkehrungen treffen, um Ihnen eine Versicherung anzubieten.

Der Versicherer schützt das Unternehmen, indem er die Zeichnungsregeln durchsetzt und die Risiken auf der Grundlage dieses Verständnisses bewertet. Sie haben die Möglichkeit, über die grundlegenden Richtlinien hinaus zu entscheiden, wie das Unternehmen auf die Risikomöglichkeit reagieren wird. Sie können Ausnahmen machen oder Bedingungen ändern, um eine Situation weniger riskant zu machen.

Underwriter Versicherungsagenten oder Makler
Genehmigt oder lehnt das Risiko der Ausstellung einer Police ab Verkauf von Richtlinien und Versicherungsschutz an Unternehmen und Einzelpersonen, jedoch nur mit Genehmigung des Versicherers
Arbeitet für die Versicherungsgesellschaft Arbeitet sowohl für die Versicherungsgesellschaft als auch für den Versicherten

Beispiele für das Underwriting von Versicherungen

Der einfachste Weg zu verstehen, wann ein Versicherer helfen kann oder Entscheidungen von Versicherungsunternehmen über Ihre Police ändern könnte, besteht darin, einige Beispiele zu betrachten.

Wenn ein Haus nicht besetzt ist

Betrachten Sie Elizabeth und John, die ein neues Haus gekauft und beschlossen haben, ihr altes zu verkaufen. Der Immobilienmarkt war zu dieser Zeit schwierig und sie verkauften ihr erstes Haus nicht so schnell, wie sie gehofft hatten. Sie zogen aus, bevor sie es verkauft hatten.

Sie riefen ihren Versicherungsagenten an, um ihnen mitzuteilen, dass das alte Haus leer war. Ihr Agent wies sie darauf hin, dass sie einen offenen Fragebogen ausfüllen und zusätzliche Details angeben müssten. Der Versicherer würde dann das Risiko prüfen und entscheiden, ob er die Leerstandserlaubnis zulässt, um das Haus versichert zu halten.

Wenn ein Haus repariert werden muss

Das neue Zuhause von Elizabeth und John musste dringend repariert werden. Die Versicherungsgesellschaft versicherte normalerweise kein Haus, in dem die elektrische Verkabelung nicht aktualisiert worden war, aber John und Elizabeth waren seit einigen Jahren Kunden und hatten nie Ansprüche geltend gemacht. Sie versicherten auch ihr Auto bei der gleichen Firma. Ihr Agent beschloss, ihren Fall an das Underwriting weiterzuleiten.

John und Elizabeth versprachen, die elektrischen Leitungen innerhalb von 30 Tagen zu reparieren. Die Zeichnungsabteilung überprüfte ihr Profil und entschied, dass sie mit dem Eingehen des Risikos zufrieden waren. Der Versicherer teilte dem Makler mit, dass er die Hausratversicherung wegen fehlender Reparaturen nicht kündigen, sondern den Selbstbehalt vorübergehend erhöhen und John und Elizabeth 30 Tage Zeit geben werde, um die Arbeit zu erledigen.

Hinweis: Die Vertragsbedingungen könnten nach einer leichten Erhöhung auf einen angemesseneren Selbstbehalt zurückgehen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Mehrere Autoversicherungsansprüche

Mary hat in fünf Jahren drei Glasansprüche auf ihre Autoversicherung geltend gemacht, hat aber eine perfekte Fahraufnahme. Die Versicherungsgesellschaft will sie weiterhin versichern, muss aber etwas tun, um das Risiko wieder rentabel zu machen. Es werden 1.400 US-Dollar an Glasforderungen gezahlt, aber Mary zahlt nur 300 US-Dollar pro Jahr für die Glasabdeckung, und sie hat einen Selbstbehalt von 100 US-Dollar.

Der Versicherer prüft die Akte und beschließt, Mary bei ihrer Erneuerung neue Bedingungen anzubieten. Das Unternehmen erklärt sich damit einverstanden, ihr die volle Deckung anzubieten, erhöht jedoch ihren Selbstbehalt auf 500 USD. Alternativ bieten sie an, die Police mit begrenzter Glasabdeckung zu erneuern. Dies ist der Weg des Versicherers, das Risiko zu minimieren und Mary dennoch die andere Deckung zu bieten, die sie benötigt, wie Haftung und Kollision.

Die zentralen Thesen

  • Das Underwriting von Versicherungen ist eine Einschätzung, wie riskant es für einen Versicherer wäre, einer bestimmten Person oder einem bestimmten Unternehmen unter den besonderen Umständen dieser Person oder dieses Unternehmens Versicherungsschutz zu gewähren.
  • Das Verfahren misst, wie wahrscheinlich es ist, dass der Versicherte einen kostspieligen Anspruch geltend macht und ob der Versicherer durch die Ausstellung der Police Geld verliert.
  • Underwriter, Agenten und Makler arbeiten alle für die Versicherungsgesellschaft, aber ein Agent oder Makler ist auch verpflichtet, den besten Interessen des Versicherten zu dienen.